Kira | jetzt Katara

Kurzbeschreibung:

Mischling | geb. 2022 | weiblich

Katara_030424_1

Ansprechpartner

Nina Draxler

Vorsitzende

Telefon: 0043 676 79090 97 | Email: nina.draxler (at) angsthund.at

Kurzbeschreibung:

Rasse:

Mischling

Alter:

ca. 01.10.2022

Geschlecht:

weiblich

Eigenschaften:

Angsthund, aber in Therapie

Kastriert:

Ja

Gechipt:

Ja

Herkunft:

Rumänien

Alle Hunde des Angsthundhof werden kastriert, geimpft, gechippt und bei AnimalData registriert.

24.05.2024

Katara_Leinentraining_230524_1
Katara gefällt das Leinentraining…
 
überhaupt nicht, jedoch bleiben die Leinen mittlerweile ganz.
Wenn es ihr zu viel wird, versteckt sie sich wie am Bild ersichtlich. Dann setz ich mich komplett leise ohne reden zu ihr … wir verarbeiten gemeinsam.
Später gehts dann wieder ein paar Schritte weiter …
Es wird mit jedem Training anders und besser. Es kann einige Wochen dauern bis wir dort sind wo wir hingehören ..
 
Ich gebe ihr die Zeit die sie braucht, aber bleibe stets am Ball.

15.05.2024

Leinentraining mit Katara…
 
gestaltet sich etwas schwieriger, als ich dachte. Aber wir werden es hinkriegen. Die ersten beiden Trainingseinheiten haben mich stark an Wolfi und Caruso erinnert.
Zwei Leinen haben wir schon geschreddert …
Das Sicherheitsgeschirr sitzt gut und sie akzeptiert es mittlerweile total.
Genau so wird es auch mit der Leine werden.

14.05.2024

Katara_140524
Heute sucht sie schon mein Bett auf.
 
Katara brauchte ganze zwei Tage, um sich von der Injektion zu erholen.
Seit gestern Nachmittag geht´s wieder bergauf 💜
 
Das neue Sicherheitsgeschirr steht ihr prima und seit heute liegt sie gerne in meinem Bett.
Ich darf noch nicht dabei sein, nur wenn ich aufgestanden bin dann will sie sofort in mein Bett.

11.05.2024

Wir haben es gut hinter uns gebracht.
 
Herzwurm Injektion, Krallen geschnitten und Sicherheitsgeschirr mit Verlängerung angebracht.
Jetzt schläft sie erstmal ihren Rausch aus und morgen starte ich mit dem Leinentraining zumindest hab ich es so im Sinn.
 
Lassen wir uns überraschen. DANKE an alle die gespendet haben und es noch tun! Wir sind leider noch nicht ganz im grünen Bereich, es fehlen noch knapp 600 Euro damit wir alle Rechnungen bezahlen können.

07.05.2024

Katara beginnt mit den Hunden speziell den Mädchen zu spielen.
 
Fangen spielen und es werden große Löcher gebuddelt zum vertiefen der Freundschaft …
Ist ja ein Hunde Gehege, sie dürfen aktiv an der Gestaltung teilnehmen 😂😂
Katara kann sich immer mehr öffnen, wird offener und ruhiger 💜

03.05.2024

Katara_030524
Neues von Katara
 
Ganz anders als Fraya ist unsere Katara, bei ihr dauert alles verhältnismäßig um die doppelte Zeit länger als bei Fraya. Sie ist schwer traumatisiert.
Katara hat aber auch schon viel gelernt , mittlerweile !
Jetzt braucht sie kaum mehr eine Box ( Schutzhöhle ) um ins Haus zu gelangen.
Sie hat beschlossen alleine zu gehen. Sie fühlt sich im Haus geborgen und dennoch war sie nicht in der Lage es alleine zu betreten oder zu verlassen!
Nun habe ich die Wege in der Box verändert ( kleine Schritte ) hab sie schon bei der Türe ausgelassen und nicht im Gehege und auch bereits auf der Grünfläche den Boxen Eingang nur zum Hauseingang gedreht und geöffnet. Sie nahm es schrittweise an und es ging jeden Tag besser !
Heute jedoch hat sie mir etwas gezeigt, damit hatte ich heute noch nicht gerechnet.
Sie kam nach Aufforderung auf mich zu, ignorierte die Box recht edel, ging an mir vorbei, zögerte kurz und dann machte sie den großen Schritt und betrat das Haus ganz alleine.
Ich war überwältigt und dankbar! Für eine Hündin wie Katara ist dass ein riesiger Schritt. Nicht jeder kann es verstehen, weil er mit Hunden wie diesen keine Erfahrung hat.

18.03.2024

Drinnen im Haus läuft es wesentlich besser

…als draußen, im Haus sind wir uns oft sehr nahe.

Draußen im Gehege hatte sie heute eine kleine Panikattacke , dann versteckt sie sich gerne in Nischen , Nala und ich haben ihr dann Gesellschaft geleistet und ihr gezeigt das alles in Ordnung ist .
Später sind wir wieder ins Haus und alles war gut .
Sie hat gefressen und pennt nun mit den Hunden auf der Couch .
 
 

05.03.2024

Katara hat die Eingangsuntersuchung hinter sich,

…sie war sehr tapfer. Es wurde Blut abgenommen für den Micro- und Macrofilarien Test. Wir erwarten spätestens am Montag die Testergebnisse!

Jetzt kannst du zur Ruhe kommen, mein Schatz. Die Quarantäne ist aufgehoben und der Kontakt mit Hunden erlaubt !
Alles weitere wird sich zeigen 🙏
 

02.03.2024

Der Neustart für Katara 💜

Unser erstes gemeinsames Frühstück, sie kam heute Nacht aus Rumänien um hier am Hof , ihre Vergangenheit abzustreifen und glücklich zu werden .
Nach der Ankunft , verlässt sie kurz die Box um sich zu erleichtern ( auf Pads ) die ich vorbereitet habe . Sie beschnuppert mich von hinten , damit hab ich gar nicht gerechnet und verschwindet dann wieder in ihrer Schutzhöhle ( Box ) !
Ich pflege keinen Augenkontakt, spreche kaum bis gar nicht , wende meinen Oberkörper immer ab . Sie hat Bachblüten bekommen ins Wasser und Fressen , ein Adaptil zerstäuber ist im Raum aktiviert .
Ich begebe mich auf Augenhöhe und setze mich am Boden , mit etwas Abstand zu ihrer Box . Wir wollen gemeinsam frühstücken, für mich gibts Tee aber ich simuliere den Verzehr aus ihrer Schüssel . Ich arbeite nur mit Körpersignalen , gähnen , schmatzen , beschwichtigen , ich zeige ihr das ich keine Bedrohung bin und auch keinen Ärger will ( mein Kopf ist abgewendet ) sie versteht nach einiger Zeit und nimmt ein paar Happen zu sich .
Die erste Kontaktaufnahme lief ganz wunderbar !
Als kleine Unterstützung hab ich meine gestern getragenen Socken in ihre Box gelegt so kann sie wunderbar meinen Geruch aufnehmen.
Dann hab ich ihr Gemach verlassen , ich lasse sie zur Ruhe kommen , die Reise war anstrengend und ihr Leben grausam .
Mehrmals am Tag werde ich sie mit meiner Anwesenheit konfrontieren .
Heute Nacht werde ich einige Stunden bei ihr am Boden schlafen .. das hilft immer sehr gut .
So kann sie mich im Ruhezustand beobachten und erkunden .
Katara alles wird gut 💜
Bis Dienstag ist Katara in Quarantäne , da findet die Eingangsuntersuchung statt . Erst danach ist Kontakt mit den anderen Hunden möglich .
Daher ich sie aber an Menschen gewöhnen möchte , wird sie zwar Kontakt zu den Hunden haben dürfen aber am meisten mit mir bis sie verstanden das ich ihr Freund bin !
Katara ist positiv auf Herzwürmer wir benötigen Hilfe bei den Tierarztkosten
 
 

01.03.2024

Eine Angsthündin mit dem Namen Kira beginnt heute ihr neues Leben !

Ab heute habt ihr endlich wieder die Möglichkeit , die Entwicklung eines Angsthundes und meine Arbeit vom ersten Tag an mitzuerleben .
Vor vielen Jahren hab ich dieses Projekt ins Leben gerufen , weil mir durch meine jahrelange Tierschutzarbeit , genau diese misshandelten Hunde besonders ins Auge gestochen sind – nein eigentlich haben sie mein Herz erobert .
Dazu stellte ich fest , das es immer wieder passiert , das solche Angsthunde an Menschen vermittelt werden ohne das diese Erfahrung mitbringen .
Aufklärungsarbeit war daher für mich ein weiterer wichtiger Schritt .
Viele Menschen haben mich in den letzten Jahren kontaktiert , Hilfe gesucht , für sie war ich ein Anker und gemeinsam haben wir dann einen Plan ausgearbeitet , der meistens auch funktionierte .
Jeder Hund ist anders , nicht alle verarbeiten Ihre Vergangenheit gleich . Charakter und Stärke sind unterschiedlich , was andere leichter wegstecken ist wiederum für einen anderen Angsthund , eine unüberwindbare
Hürde !
Fingerspitzengefühl ist gefragt und eine liebevolle Bestimmtheit…
Kira hat ab heute auch einen neuen Namen :
KATARA 💜
Wir streifen die Vergangenheit ab und die nächsten Tage werden richtig spannend .
Ich freu mich darauf , mit Katara diese Geschichte schreiben zu dürfen … ihr könnt uns dabei begleiten wenn ihr das möchtet 🙏
Katara ist positiv auf Herzwürmer daher benötigen wir Unterstützung bei den Tierarztkosten
 

27.02.2024

Hiobsbotschaft …

Kira wird am Samstag bei uns am Hof ankommen , das ist die gute Nachricht !
Die schlechte Nachricht ist : Kira wurde positiv auf Herzwürmer getestet.
Genau wie Hanja damals … eine langwierige , schmerzhafte und kostenintensive Angelegenheit 🥲
Hanja hat es damals geschafft und Kira wird es auch schaffen !
Kosten : 1500 Euro das ist sehr viel dazu kommt die tierarztrechnung von heute mit 321 , 18 um die alten Rechnungen mit 600 Euro der letzte Spendenaufruf hat die Kosten leider nicht gedeckt 🥲
Liebe Freunde ich Sitz in der Patsche wir brauchen nun gesamt 2400 Euro um alle medizinischen Angelegenheiten zu bewerkstelligen.
Puhhhhh ich bin am Boden zerstört.. zu viele Sorgen
Ich bitte um Hilfe für unsere Tiere , jeder einzelne Euro hilft !
 
 

25.01.2024

Der erste Meilenstein ist geschafft,

…die 300 Euro für die Ausreise, Untersuchungen, Impfen und Transport haben wir zusammen. Jetzt heißt es abwarten das ein Platz frei wird. Wie ihr wisst haben wir noch den einen und anderen Hund am Hof, der bereit für seine Familie ist und die suchen wir gerade. Schaut doch mal zu unseren Tieren, vielleicht könnt ihr uns helfen in dem ihr einen unserer Hunde übernehmt und so Platz für Kira macht.

24.01.2024

Liebe Angsthundfamilie, liebe Freunde,

2024 wird kein bisschen leise, es wird ein starkes und gutes Jahr !
Ich hab eigentlich nur eines im Sinn – volle Kraft voraus 🐾✅‼️
Das Schicksal dieses Hundes hat mein Herz zu tiefst berührt und ich möchte sie retten. Wie immer geht das nur mit Euch zusammen, jeder Euro zählt. Alle zusammen können wir dieses Leben retten. Lasst uns das Leben von unserem neuen Schützling Kira wenden … Ein Leben in Glück und Geborgenheit werde ich ihr schenken und alles dafür geben, damit sie ihre Vergangenheit abstreifen kann ! Für die Ausreise, Untersuchungen, Impfungen und den Transport benötigen wir 300 Euro. Können wir das schaffen?

Katara | Mein Weg

Katara

20.01.2024

Beitrag von: Karina Wernecke mit Cindy Aalbers und Michaela Haberl.

 
🔴 Slatina 🔴
 
Erinnert ihr euch an die Hundemama die von den Hundefängern brutal eingefangen und in die Tötung gebracht wurde? 😪
Sie war mit ihrem letzten überlebenden Welpen auf der Straße und wurde von ihm aufs Grausamste getrennt. In der Tötung allein, ohne ihren letzten Welpen, blieb ihr nur die Hoffnung auf Rettung. Der Anblick dieses armen verstörten Tieres in der Tötung hat uns das Herz gebrochen und wir haben sie gerettet. Ihre Patin hat sie Kira getauft.
 
Ein gebrochenes Wesen, ohne Hoffnung, hat durch all das Erlebte ihr Vertrauen in den Menschen verloren und nun trägt sie eine tiefgreifende Angst in sich. Traurig, in sich gekehrt, möchte Sie einfach nur in Ruhe gelassen werden, ein schlimmer Anblick.
 
Natürlich haben wir alle Hebel in Bewegung gesetzt und nach ihrem Welpen gesucht. Tierschützer vor Ort haben ihn gefunden, gefüttert und ihn uns,  übergeben. Wir waren so glücklich und hofften, Kira würde sich freuen, aber die Zusammenführung blieb erfolglos. Mama-Kira ist gebrochen und traurig, sie lässt auch ihr Baby nicht mehr an sich heran.
 
Haben die Hundefänger dieses Herz für immer gebrochen? Wer kennt sich aus mit Angsthunden und kann helfen? Sie soll doch nicht für immer im Foster festsitzen 😭
Ihr Welpe reist im Februar ins neue Zuhause, für Kira werden wir sicher nie ein Zuhause finden und sie wird immer traurig zurück bleiben 😞
 
Wer hat eine Idee? 😞 Wer kann Kira helfen?
 
Aber da gibt es doch ein Verein in Oberösterreich, der heißt „TSV Angsthund e.V.“ Vielleicht haben wir Glück und bekommen einen Platz für Kira.
Views: 4
Nach oben scrollen