Aktivitäten

Beiträge, Artikel und Berichte aus der Arbeit mit Tieren die Nina gut findet und teilt.

Buddy ( Herdenschutzhund ) in Not

13.01.2023
 
Update Buddy, Herdenschutzhund
 
Heute war ich das dritte mal bei Ursula und Buddy. Ursula übt fleißig mit ihm, es wird alles umgesetzt.
Wir waren heute im Garten und ich durfte Buddy heute näher kommen.
Sein Frauchen erholt sich im Krankenhaus und darf bald nachhause was aber unser Problem nicht unbedingt löst.
Alleine wird die Frau den Hund nicht versorgen können.
 
Steckbrief:
30.12.2022
 
Erstes Training mit Buddy
 
Heute werde ich bedeutend mehr angeknurrt ohne ihn zu fordern. Ich hatte das Gefühl es geht ihm heute nicht gut. Er ist sehr traurig, kurz darauf kam Ursula zu uns und setzte sich dazu.
Sie erzählte mir das es ihrer Mutter ( Buddy’s Frauchen ) sehr schlecht geht …
Dann war mir alles klar, er spürt es natürlich.
Planänderung : Wir gehen in den Wald zum auslüften und lernen uns besser kennen.
Wieder im Haus angekommen starte ich erneut mit meinem Spiel.
Anfangs zaghaft, dann aber gleich die Pfote am Teppich – meins 😋 das gefiel mir und ihm auch.
Später wird es noch richtig cool, davon gibts ein Video im Anschluss ..
Dran bleiben es wird echt gut.
Ich hatte natürlich Spielzeug dabei und unverschämt gute Leckereien…
 
 
29.12.2022
 
Buddy ( Herdenschutzhund )
 
Ein Notfall wie ihn das Leben schreibt: Gestern bekam ich einen Anruf. Eine 81-Jährige Frau erlitt einen Oberschenkelhalsbruch. Zuhause hat sie einen 5 jährigen Angsthund der nun sehr aufwendig von der Tochter versorgt wird. Diese Option kommt jedoch nicht in Frage – nicht weil sie nicht will sondern aus familiären Gründen.
Kurzum :
Buddy sucht dringend ein neues Zuhause, das seinen Ansprüchen gerecht wird.
Er ist recht unsicher, hat aber enormes Potential. Er wiegt 35 kg und ich starte morgen das Training mit ihm, damit er mehr Selbstbewusstsein bekommt.
Ich werde der Tochter helfen, das habe ich versprochen.
Buddy braucht ein ruhiges Zuhause ohne Kinder !!
Andere Hunde ist er nicht mehr gewöhnt, kann man aber daran arbeiten !
Er braucht einen Menschen der ihn ruhig und mit einer liebevollen Bestimmtheit durchs Leben führt.
Sein Wesen ist sehr ruhig und er braucht eigentlich nicht viel um glücklich zu sein.
Kastriert , geimpft und gechipt
Er wohnt derzeit in Oberösterreich und kann gerne nach Absprache besucht werden.
Für nähere Auskünfte stehe ich gerne zur Verfügung.
 
Nina 0676 7909097

Bari

30.10.2022
 
Training mit Bari
 
Bari ein Hund mit einigen Problemen aufgrund seiner Vergangenheit …
Seit gestern ist er bei uns im Training, leider beißt er ohne ersichtlichen Grund!
Gestern beim Freework hat er sich von seiner besten Seite gezeigt.
Bari hat großes Glück, er hat ein Frauchen gefunden die mit ihm durch dick und dünn geht.
Er hat gestern Bachblüten bekommen und einige Hausaufgaben.
Bin schon gespannt wie er sich entwickelt.

Wölfe, eine verkannte Tierart

25.10.2022

Wölfe, eine verkannte Tierart

Achim Heisler mit Michael Arden und Tanja Askani.

Wieder wurde ein Wolf gerettet – diesmal in Polen.
Früh am 22.Oktober fischten Hafenmitarbeiter einen völlig erschöpften erwachsenen Wolf aus dem Hafenkanal von Leba, aus dem es für den Wolf kein Entrinnen gab, da steile meterhohe Betonmauern den Kanal säumen. In der örtlichen Klinik wurde der Wolf aufgewärmt und medizinisch versorgt.
Bevor er wieder in die Freiheit entlassen wurde, bekam er ein GPS/GSM (telemetrisches) Halsband, um seinen weiteren Bewegungsradius beobachten zu können.
Tschechien, Italien, Polen – in kurzer Zeit sind hier nachweislich Wölfe GERETTET worden.
In Deutschland wird man wohl vergeblich auf solch eine Nachricht warten.
In Deutschland gibt es nur Nachrichten über GETÖTETE Wölfe.