Bubu   Perry Rexi

Mein Steckbrief

mehr Bilder von mir gibt es in der Galerie


Perry
Name Perry
geboren ca. 2009
bei uns seit Oktober 2017
nina.draxler[at]angsthund.at
0043 676 79090 97
 

24.04.2018

Hallo Freunde von Angsthund, wie ihr in Facebook schon des öfteren sehen konntet laufe ich gelegentlich schon frei, bin ganz brav und für Leckerli in jeder Situation zu haben. Ich suche jetzt ein schönes und liebes Zuhause für mich.

Bitte gebt mir die Chance Euch/Dich und mich glücklich zu machen.

Auf Anfrage hat Nina, meine derzeitige Beschützerin, sicher auch noch mehr Foto´s oder Video´s von mir und sie kann dir auch mehr von mir erzählen.

Fass dir ein Herz und hab ein Herz für einen sooo süßen Hund wie mich.



Vom schwerst traumatisierten Hund zum Traumhund mutiert – und das in nur 4 Monaten.

Perry hatte das grosse Glück, nachdem er viele Jahren in Rumänien eingesperrt war, davon 1 ganzes Jahr in der Tötung Breasta, nach Österreich auf Pflege fahren zu dürfen. Dort befindet er sich immer noch.

Perry wurde mit Sicherheit misshandelt- er hatte am Anfang auf Pflege alle Anzeichen gehabt dafür.

Er kann heute noch nicht in einer Box eingesperrt sein- was muss der arme Rüde alles erfahren haben- man nannte ihn nur den „FROZEN DOG“.

Er war völlig in sich zurückgezogen- wie eingefroren, war enorm abgemagert- ein Schatten von sich selbst, als er ankam im Oktober 2017.

JETZT NACH INTENSIVEM TRAINING UND SEHR VIEL LIEBE UND GEDULD HAT PERRY DAS NÖTIGE VERTRAUEN ZURÜCK UND KANN VERMITTELT WERDEN.

Perry ist ca. 9 Jahre alt, gut verträglich mit ALLEN Hunden und er liebt Katzen!

Er ist ein recht ruhiger und gemütlicher Hund, zuhause sehr entspannt. Draussen spielt er sehr aktiv mit seinen Hundekumpels und geniesst sein Leben.

Perry ist sehr sozial, sehr liebevoll im Umgang- ein absoluter Traumhund, er kann auch problemlos ein paar Stunden alleine zuhause bleiben.

Er ist stubenrein, gut leinenführig und fährt gerne mit dem Auto (ABER OHNE BOX)!
Kleine Kinder sind nicht geeignet für ihn.
Anfassen ist kein Problem, aber er mag noch keinen zu nahen Körperkontakt.

Perry ist kastriert, gechipt und geimpft.

Perry kann gut in ein bestehendes Hunderudel integriert werden. Eine Familie mit älteren Kindern oder ein älteres Paar in ländlicher Region wären ideal.

Wer möchte dem sozialen Perry ein Zuhause geben?

Er hat schon so viel erreicht-und sein ultimatives Ziel ist endlich eine eigene Familie zu haben?